VERHALTENSTHERAPIE

Die Verhaltenstherapie ist wie die Psychoanalyse und die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (psychodynamische Verfahren) eine Form der Psychotherapie und ein anerkanntes Therapieverfahren.

 

Die klassische Verhaltenstherapie betonte bewusst und in Abgrenzung zu den psychodynamischen Verfahren das konkret beobachtbare Verhalten und die Anwendung wissenschaftlich überprüfter Theorien und Techniken. Das Ziel war und ist bis heute, deutliche Veränderungen des Leidens zu erzielen und es nicht bei einer Erkenntnis über mögliche Störungsursachen zu belassen.

 

Im letzten halben Jahrhundert erfuhr die Verhaltenstherapie zahlreiche Erweiterungen durch kognitive und emotionale Ansätze. Mit der Einbeziehung biographischer und systemischer Aspekte entstand so ein integratives Konzept, das versucht, durch die Erforschung des Zusammenhanges zwischen unseren Erwartungen und unseren Wahrnehmungen dem Ursprung des Leidens auf die Spur zu kommen und Veränderung zu ermöglichen.

 

Die Verhaltenstherapie verfügt über ein stetig wachsendes Repertoire an spezifischen Methoden für die Behandlung von verschiedenen psychischen Störungen wie zum Beispiel Angst- und Zwangserkrankungen, somatoformen Störungen, Essstörungen oder Depression.

Verhaltenstherapie Berlin

PRAXIS FÜR PSYCHIATRIE & PSYCHOTHERAPIE

ATTILA EL NAGASHI

KOLLWITZSTR. 37
10405 BERLIN
EMAIL: praxis.nagashi@gmail.com
TEL. 01579 2360869